Photogrammetrische Erfassung einer Karosserie

Berufsfeld Vermessung und Geoinformatik

Hervorragende berufliche Chancen

Vermessungsübung mit einem Tachymeter

Qualifizierte Fachkräfte in der Vermessung und Geoinformatik sind mehr denn je gefragt. Die berufliche Zukunft sieht für die Absolventinnen und Absolventen hervorragend aus.

Mögliche Arbeitgeber sind unter anderen:

  • Öffentlicher Dienst (Vermessung und Ländliche Entwicklung)
  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Kommunen
  • Energieversorgungsunternehmen
  • GIS-Industrie
  • Automobilindustrie und Anlagenbau
  • Hersteller von Navigationssystemen und digitalen Karten
  • Architektur und Bauwesen
  • Hochschul- und Forschungsbereich

Die beruflichen Chancen haben sich deshalb so gut entwickelt, weil die Bedeutung der Geoinformationen in unserer Gesellschaft stetig wächst. Die Technologie wird selbstverständlich von jedermann genutzt. Neue Anwendungsbereiche wie Marketing oder Tourismus werden erschlossen.

Spannende und vielseitige Tätigkeiten

Photogrammetrische Auswertung an einem 3D-Monitor

Das Navigationssystem im Straßenverkehr; Satellitenbilder auf Google Earth; der Stadtplan auf dem Smartphone – sie alle haben Vermessung und Geoinformatik für Otto-Normalverbraucher begreifbar und unverzichtbar gemacht.

Das Studium vermittelt das Rüstzeug für viele spannende Tätigkeiten:

  • Erstellung von Kartenanwendungen für das Web
  • 3D-Dokumentation großer Industrieanlagen
  • Trassenabsteckung im Straßen- und Eisenbahnbau
  • Qualitätskontrolle in der Industrie
  • Deformationsmessungen an Staudämmen
  • Durchführung von Dorferneuerungen
  • Erschließung von neuen Baugebieten
  • Vermessung von Grundstücksgrenzen und Gebäuden
  • Architekturvermessung und Dokumentation
  • und viele mehr

Wer ein abwechslungsreiches Berufsfeld sucht, ist in der Vermessung und Geoinformatik genau richtig.