Hochschulgebäude am Campus Röntgenring

Studium mit vertiefter Praxis

Sie möchten praxis- und berufsorientiert starten, Studium und Praxis sollen sich von Anfang an sinnvoll ergänzen. Dann ist das Studium mit vertiefter Praxis genau das Richtige für Sie!

Ziel

Die Idee des dualen Studiums ist es, Hochschulausbildung und berufliche Praxis möglichst früh zu verbinden, wobei alle Beteiligten, die Unternehmen, die Studierenden und die Hochschule von diesem Modell partizipieren. 

Struktur

Beim Studium mit vertiefter Praxis schließen die Studierenden mit einer Institution (Unternehmen, Verwaltung, ...) eine Vereinbarung darüber ab, dass sie während des Studiums (in der vorlesungsfreien Zeit), und in der Regel auch danach, für das Unternehmen praktisch tätig sein werden. Im Gegenzug dazu trägt die Institution Kostenanteile des Studiums oder finanziert das Studium im vollen Umfang. 

Beteiligte

  • Institution (Unternehmen, Verwaltung)
    • Bietet eine Stelle mit einem Praktikumsangebot an.
    • Übernimmt die Finanzierung des Studiums.
  • Studierende(r) bzw. künftige(r) Studierende(r) als Bewerber(in)
    • Bewirbt sich bei der Institution um die Stelle und an der Hochschule um einen Studienplatz.
    • Studiert
    • Verpflichtet sich für eine berufliche Tätigkeit in der Institution nach erfolgreichem Studiumsabschluss.
  • Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS), Studienbereich Geo
    • Überprüft das Unternehmen auf die Einhaltung der Randbedingungen für das Praktikum.
    • Informiert über die zur Verfügung stehen Stellen, stellt den Kontakt zu Unternehmen her.