Hochschulgebäude am Campus Röntgenring

Innovative Projekte im Studienbereich

In Lehrveranstaltungen und Projekten des Studienbereichs Geo erstellen Studierenden der "Geovisulisierung" sowie "Vermessung und Geoinformatik" zahlreich Arbeiten unter Anwendung moderner, innovativer Technologien. Um für Studieninteressierte einen Einblick in das abwechslungsreiche Studium und vielfältigen Berufsfelder der Studiengänge zu geben, werden einige dieser Arbeiten näher vorgestellt.

Würzburg um 1835 und heute: Virtuelle Zeitreise in 2D und 3D

Mit der Web-App "Würzburg um 1835 und heute" können historische Karten von Würzburg in 2D und 3D erkundet werden
Mit der Web-App "Würzburg um 1835 und heute" können historische Karten von Würzburg in 2D und 3D erkundet werden

Virtuelle Zeitreise in 2D und 3D zur Betrachten von historischen und aktuellen Karten von Würzburg. Mit der Web-Anwendung können historische Karten von Würzburg in 2D und 3D erkundet werden.

Die Jüdische Synagoge in Virtual Reality

Eine Gruppe Studierender des Studiengangs Geovisualisierung macht die Hauptsynagoge "Altschul" virtuelle erlebbar .
Eine Gruppe Studierender des Studiengangs Geovisualisierung macht die Hauptsynagoge "Altschul" virtuelle erlebbar .

Als "fränkisches Jerusalem" wurde einst der Fürther Schulhof mit seinen vier Synagogen genannt, bis er in der Reichsprogromnacht am 9. November 1938 bis auf den Grund niedergebrannt wurde. Eine Gruppe Studierender der FHWS aus dem Fachbereich Geovisualisierung möchte nun die Hauptsynagoge "Altschul" virtuell erlebbar machen. Die VR Anwendung soll im Sommer 2020 Besuchern im Museum zugänglich gemacht werden.

Animation eines Neubaugebietes

Ein geplantes Neubaugebiet wird mit einer Animation präsentiert
Ein geplantes Neubaugebiet wird mit einer Animation präsentiert

Cinema4D ist eine Software, die unter anderem die Realisierung von Animationen ermöglicht. Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Projektbezogene Geovisualisierung" haben die Studierenden die Software angewendet, um ein neu entstehendes Neubaugebiet medienwirksam zu präsentieren. Das vorliegende Beispiel zeigt die Animation der Studentin Laura Fischer.

AED-Kataster für die Stadt Würzburg

Die Web-App des AED-Katasters für die Stadt Würzburg zeigt den schnellsten Weg zum nächstgelegenen Defirilator
Die Web-App des AED-Katasters für die Stadt Würzburg zeigt den schnellsten Weg zum nächstgelegenen Defirilator

In ihrer Bachelorarbeit entwickelte die Studentin Nicki Weimert eine Webanwendung, die Informationen zum Standort Automatisierter Externer Defibrillatoren (AED) im Stadtgebiet Würzburg bereitstellt, um Menschen mit Herzstillstand so schnell wie möglich zu helfen. Bisher hatte die Stadt Würzburg keinen zentralen Überblick über Defibrillatoren und deren Zugänglichkeit. Nicki Weimert entwickelte eine entsprechende Webanwendung mit integrierter Routing-Funktion.

3D-Visualisierung des Campus Röntgenring

3D-Visualisierung vom FHWS-Campus Röntgenring
3D-Visualisierung vom FHWS-Campus Röntgenring

Durch den Einsatz von Esri CityEngine gelang dem Studenten Matthias Kleinschnitz eine fotorealistische 3D-Visualisierung des Hochschulstandortes Campus Röntgenring. Fotorealistische Darstellungen gewinnen insbesondere im Bereich der Architektur bei der Vermarktung von Neubauprojekten zunehmend an Bedeutung. Zudem ermöglichen sie auch das "virtuelle Reisen".